Flashticker

Mittwoch, 05.10.2022
Gewerbegebiet Gittelder Bahnhof
titel

Unser Gewerbegebiet ...

... befindet sich am südwestlichen Harzrand in landschaftlich reizvoller Lage inmitten der Gemeinde Bad Grund (Harz), in der Nähe zu den Städten Osterode am Harz und Seesen. Die zentrale Lage mit dem unmittelbaren Anschluss an die vierspurige B 243 und der schnellen Anbindung an Autobahnen A 7 und A 38 mit dem Haltepunkt der Bahn sowie den sonstigen Rahmenbedingungen am Harzrand machen unser Gewerbegebiet sehr interessant.

Der „Gewerbepark“ (GE) beinhaltet zwei rechtskräftige Bebauungspläne. Das Gebiet hat eine Größe von rd. 11,5 ha; derzeit sind noch rd. 3,7 ha verfügbar. Es lässt äußerst flexible Grundstückszuschnitte ab einer Größe von ca. 2.500 m² zu.

Die Lage macht´s...

plan

Die Vorteile auf einem Blick:

  • direkte Lage an der vierspurigen Bundesstraße 243; Zu- und Abfahrten erfolgen über die L 524
  • 8 Minuten bis zur Bundesautobahn A7 (Nord-/Süd-Achse) – Anschlussstelle Seesen mit den Anbindungen an die Ost-/West-Achsen BAB A 2 Dortmund-Berlin, der BAB A 39 Salzgitter-Braunschweig und BAB A 38 Göttingen-Leipzig
  • 45 Minuten zum ICE-Bahnhof Göttingen, 50 Minuten zum ICE-Bahnhof Hannover
  • 70 Minuten zum Flughafen Hannover
  • unmittelbar an der Bahnstrecke Braunschweig- Salzgitter - Seesen- Herzberg
  • Kurze Entfernungen zu den Mittelzentren Osterode und Seesen sowie zum Oberzentrum Göttingen
  • Exzellente Wohnlage am Harzrand mit vielfältigen Freizeitangeboten, attraktive Neubaugebiete
  • Unmittelbare Nähe zum „Heilklimatischen Kurort  Bad Grund (Harz)“  mit Heilstollentherapie
  • Allgemeinbildende Schulen, Berufs- und Berufsfachschulen und weitere Bildungseinrichtungen befinden sich in unmittelbarer Nähe
  • gut ausgebildetes Fachkräftepotenzial
  • flexible Grundstücksgrößen
  • lukrativer Grundstückspreis von     4,50 € / m²    inklusiv sämtlicher Erschließungskosten

Günstige Steuern und Abgaben... (Stand: 1. Januar 2018)

Realsteuerhebesätze:

Gewerbesteuer

375 v.H.


Grundsteuer B

400 v.H.

Frischwassergebühr


1,76 €/ m³

zzgl. einer monatlichen Grundgebühr von


7,75 €/ Zähler

Abwassergebühr


2,90/ m³

Niederschlagswasser- Grundgebühr  (je angefangene 50 m²)


11,15  €

Niederschlagswasserzusatzgebühr


0,14 €/ m²

 

Die geltende Bauleitplanung setzt als Art der Nutzung Gewerbegebiet (GE) fest. 

Zulässig sind:
- Gewerbebetriebe aller Art, Lagerhäuser und Lagerplätze und öffentliche Betriebe, 
- Geschäfts-, Büro- und Verwaltungsgebäude.

Ausnahmsweise können zugelassen werden:
- Wohnungen für Aufsichts- und Bereitschaftspersonen sowie für Betriebsinhaber und Betriebsleiter, die dem Gewerbebetrieb zugeordnet und ihm gegenüber in Grundfläche und Baumasse untergeordnet sind,
- Anlage für kirchliche, kulturelle, soziale und gesundheitliche Zwecke.

Unzulässig sind:
- Tankstellen und Vergnügungsstätten,
- *Einzelhandelsbetriebe - dies gilt nicht für Verkaufs- und oder Ausstellungsflächen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der am Standort erfolgten Herstellung oder Weiterverarbeitung von Waren und Gütern stehen und von deutlich untergeordneter Fläche sind. Sie müssen in eine mit der gewerblichen Produktion, Weiterverarbeitung oder Dienstleistung in Zusammenhang stehenden baulichen Anlage integriert sein.
- **Betriebe der Schrottlagerung, Altfahrzeugverwertung, des Altwagenhandels sowie Anlagen und Einrichtungen für das Recycling.

* Unzulässigkeit gilt in einem Teilbereich nur für die Branchen Nahrungs- und Genussmittel und Textil.
** Unzulässigkeit gilt in einem Teilbereich nicht.

Zum Maß der zulässigen Nutzung gelten insbesondere folgende Festsetzungen:
- Grundflächenzahl (GRZ): 0,6 
- max. Höhe der baulichen Anlagen nach Teilbereichen: 8,50 m, 10 m, 12 m

Anforderungen an die Gestaltung baulicher Anlagen sind zu beachten. Diese betreffen die zulässige Farbgebung der Fassaden und Dächer in verschiedenen „RAL-Tönen“. Begrünte Dächer sind zulässig. Die Nutzung der Dachflächen mit Sonnenkollektoren und PV-Anlagen ist bis zu 40% der Dachfläche zulässig. Darüber hinaus sind maximal zulässige Lärmwerte für die Entstehungsflächen, Pflanzgebote und Vorgaben zu Flächenversiegelungen einzuhalten. 
 

 

Wichtige Daten der Bebauungspläne:

 

Grundflächenzahl (GRZ)                                               0,6 

Max. Höhe der baulichen Anlagen                8,50 m bzw. 10 m

 

Weitere Einzelheiten sind den Bebauungsplänen in Originalgröße zu entnehmen!

 

Die derzeit geltenden Bebauungspläne sind einsehbar bzw. erhältlich:

 

Gemeinde Bad Grund (Harz)

Herr Fred Langner
An der Mühlenwiese 1
37539 Bad Grund (Harz)
Tel: 05327-58-144
E-Mail: f.langner@gemeinde-bad-grund.de

 

Derzeit sofort verfügbare Flächen:

Fläachen

 

Fördermittel

 

Verschiedene Förderprogramme machen eine Betriebsansiedlung zusätzlich wirtschaftlich attraktiv.

Wir helfen Ihnen gerne, Kontakte herzustellen...

  • zur
    Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH

         Herr Gunnar Kothrade
         Aegidienstraße 8

         37520 Osterode am Harz
         Tel: 05522-960498-7        

                        e- Mail: kothrade@landkreisgoettingen.de

 

 

oder
 

  • zur
    N- Bank
    (Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen)

         Geschäftsstelle Braunschweig
         Frankfurter Straße 3 b
         37122 Braunschweig
         Tel: 0531-86667-333
         e- Mail: beratung@NBank.de

 

 

Dort erhalten Sie umfassende Beratung über Förderungsmöglichkeiten, Antragsstellung und Abwicklung.

 

Interesse?

... dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Dieses Exposé gibt einen ersten Überblick über unseren „Gewerbepark“. Für Einzelheiten stehen wir Ihnen gern zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

 

 

Ihre Ansprechpartner:

Bürgermeister

Rathaus der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Harald Dietzmann

An der Mühlenwiese 1

37539 Bad Grund (Harz)

 

( (05327) 58-150 Fax: (05327) 58 -160

E-Mail:  dietzmann@gemeinde-bad-grund.de

Grundstücksverkauf/

Kontakt Wirtschafts-

förderung

Gemeinde Bad Grund (Harz)

Volker Höfert

 

( (05327) 58-125 Fax: (05327) 58-115

E-Mail:  hoefert@gemeinde-bad-grund.de

Bauplanungsrecht und Erschließung

Gemeinde Bad Grund (Harz)

Fred Langner

 

( (05327) 58-144 Fax: (05327) 58-112

E-Mail:  f.langner@gemeinde-bad-grund.de

 


Druckversion anzeigen

Suchen
Webseite durchsuchen

Suchen
Gemeinde Bad Grund (Harz) auf Facebook
Gemeinde Bad Grund (Harz) auf Facebook
Grundsteuerreform in Niedersachsen
Grundsteuerreform in Niedersachsen | Landesamt für Steuern Niedersachse
Grundsteuerreform in Niedersachsen | Landesamt für Steuern Niedersachse
weitere Informationen
Schnelles Netz in der Gemeinde Bad Grund (Harz)
Hier geht es zum schnellen Internet
Hier geht es zum schnellen Internet
Veranstaltungen
Veranstaltungskalender
Notruftafel
Notruftafel

Notruftafel
Zentrale Notrufnummer Wasser / Abwasser / Schäden
05327 869818



weitere Informationen
Energieberatung
Energieberatung
Touristikseite Bad Grund
Touristikseite Bad Grund
Landkreise und Gemeinden in Niedersachsen
Landkreise und Gemeinden in Niedersachsen
Länd. Regional-
management Region Osterode
Länd. Regional-<br>management Region Osterode
Jobcenter LK Göttingen
Jobcenter LK Göttingen
GEOPORTAL Landkreis Göttingen
GEOPORTAL Landkreis Göttingen
Fahrplan- und Preisauskunft
Fahrplan- und Preisauskunft
für alle Bussen und Bahnen des öffentlichen Personennahverkehrs im Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (VSN)
Ortspläne
Infoplan
Aktuelles Wetter



2022 CITYWERK