Flashticker

Dienstag, 11.12.2018
Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 09 „Auf dem Galgen“ des Fleckens Gittelde
Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB im Zuge des Vereinfachten Verfahrens nach § 13 Abs.2 Ziffer 2 BauGB.
Der Rat des Fleckens Gittelde hat in seiner Sitzung am 3. März 2010 die öffentliche Auslegung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 09 „Auf dem Galgen“ beschlossen. Die Änderung des Bebauungs-planes wird im Sinne des § 13 Abs. 2 Ziffer 2 BauGB im vereinfachten Verfahren durchgeführt, da die Grundzüge der Planung nicht betroffen sind.

Im Zuge der Betriebserweiterung plant die Firma MPM Environment Intelligence KG den Neubau eines Materialzwischenlagers mit einer Brutto-Grundfläche von ca. 510 m². Laut Planung liegt weniger als die Hälfte, ca. 175 m² in einem Bereich, der laut Bebauungsplan Nr. 09 „Auf dem Galgen“ aus dem Jahre 1989 außerhalb der Baugrenze liegt. Der gültige Bebauungsplan sieht eine Baugrenze von 10 m von der Grundstücksgrenze vor. Nach Realisierung des o.a. Vorhabens wären noch etwa 4 m vorhanden. Somit ergibt sich eine maximale Überschreitung von ca. 6 m. Der Bau des Zwischenlagers an o.a. Stelle ist erforderlich, um die Produktionsabläufe zusammenhängend zu gestalten. Außerdem ist beabsichtigt unter dem Gebäude eine 120 m³ fassende Regenrückhalteanlage einzubauen. Diese muss an tiefster Stelle des Grundstücks positioniert werden.

Da eine Realisierung der vorgesehenen Nutzung auf Grund des vorliegenden Planungsrechts nicht möglich ist, ist die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 09 „Auf dem Galgen“ notwendig.

Der Geltungsbereich dieses Bebauungsplanes ist nachstehend ersichtlich.

1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 09 „Auf dem Galgen“


Zur öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf des Bebauungsplanes öffentlich ausgelegt. Diese Auslegung erfolgt in der Zeit vom 20.04.2010 bis einschl. 26.05.2010 im Rathaus der Samtgemeinde Bad Grund (Harz), Fachbereich 3, Zimmer 102, An der Mühlenwiese 1, 37539 Windhausen, während der Besuchszeiten (montags – freitags 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, montags 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr). Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen mündlich oder schriftlich abgegeben werden. Darüber hinaus besteht in den Sprechzeiten die Möglichkeit zur Information über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Zusätzlich sind fachliche und inhaltliche Erläuterungen zur o.a. Planung nach Terminabsprache möglich.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht eingegangene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
 

Gemeinde Bad Grund (Harz)
erstellt am 07.04.2010

Suchen
Webseite durchsuchen

Suchen
Gemeinde Bad Grund (Harz) auf Facebook
Gemeinde Bad Grund (Harz) auf Facebook
Schnelles Netz in der Gemeinde Bad Grund (Harz)
Hier geht es zum schnellen Internet
Hier geht es zum schnellen Internet
Veranstaltungen
[18.12.2018 18:30 Uhr]Rat der Gemeinde Bad Grund (Harz)
Veranstaltungskalender
Notruftafel
Notruftafel

Notruftafel
Zentrale Notrufnummer Wasser / Abwasser / Schäden
05327 869818



weitere Informationen
Energieberatung
Energieberatung
Touristikseite Bad Grund
Touristikseite Bad Grund
Harzbote Bad Grund
Harzbote Bad Grund
Nachrichten aus der Gemeinde Bad Grund.


Landkreise und Gemeinden in Niedersachsen
Landkreise und Gemeinden in Niedersachsen
Länd. Regional-
management Region Osterode
Länd. Regional-<br>management Region Osterode
Jobcenter LK Göttingen
Jobcenter LK Göttingen
GEOPORTAL Landkreis Göttingen
GEOPORTAL Landkreis Göttingen
Fahrplan- und Preisauskunft
Fahrplan- und Preisauskunft
für alle Bussen und Bahnen des öffentlichen Personennahverkehrs im Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (VSN)
Ortspläne
Infoplan
Aktuelles Wetter



2018 CITYWERK